Den Garten richtig bewässern

Ein strahlend grüner Rasen, bunte Blumen, üppiges Obst und Gemüse – ein Traum für jeden Hobbygärtner. Damit Ihr Garten auch an heißen Sommertagen in seiner vollen Pracht erstrahlt, ist die richtige Bewässerung wichtig. Mit diesen einfachen Tipps bleibt Ihr Garten eine immergrüne Oase, ohne unnötig kostbares Wasser zu verschwenden.

1.Der richtige Zeitpunkt
Damit Wasser nicht unnötig in der Mittagssonne verdunstet, gießen Sie am besten früh morgens und abends.

2.Das richtige Werkzeug
Mit den richtigen Bewässerungssystemen können Sie Ihre Pflanzen punktgenau gießen. Dadurch wird nicht nur Wasser gespart, sondern das Wasser dringt tief in die Wurzeln ein und pflegt Ihren Garten optimal. Dank unserer smarten Bewässerungssysteme wird Ihr Garten auch während Ihres Urlaubs optimal versorgt.

3.Die Wurzeln gießen
Viele Gärtner meinen es mit Ihren Pflanzen zu gut und verpassen ihnen eine Komplettdusche. Dabei kommt es auf die Wurzel an! Gießen Sie die Pflanzen immer am Boden und nahe der Wurzeln. Je tiefer das Wasser gelangt, desto länger können Sie die Pflanzen mit Feuchtigkeit versorgen und Sie müssen seltener gießen.

4.Mulchen - hilft dabei das Wasser zu speichern
Rindenmulch und Grasschnitt lassen wertvolle Feuchtigkeit nicht so schnell verdunsten.

5.Der perfekte Schnitt
In den Sommermonaten den Rasen nicht zu kurz mähen, da er sonst mehr Wasser benötigt.

6.Die richtige Pflanzplanung
Besonders durstige Pflanzen wie Hortensien, sollten nicht gerade in der prallen Sonne stehen. Stattdessen können Sie robusten Lavendel oder Kirschlorbeer pflanzen. Wir beraten Sie gerne bei der Planung Ihres Gartens.

7.Regenwasser nutzen
Regenwasser ist nicht nur kostenlos, sondern auch ein wahres Geschenk für Ihre Pflanzen. 

Nach oben