Ratgeber Trockenbauplatten

Bauplatten sind vielseitig und dank ihrer universellen Einsatzbereiche mit geringen Kosten verbunden. Sie lassen sich in allen Formaten einbauen und mit Hilfe von Materialien an Wänden und Böden anbringen.

Inhaltsverzeichnis

OSB Platten | Gipskartonplatten | Deckenplatten | Brandschutzplatten
XPS-Platten | Kosten | Reparaturen | Einbau | Weitere Themen

Es gibt verschiedene Arten von Ausbauplatten:

  • OSB-Platten
  • Gipskartonplatten
  • Deckenplatten
  • Brandschutzplatten
  • XPS-Platten
  • Design-Platten
  • Zementbauplatten
  • Klimaplatten und Kalziumsilikatplatten

Wählen Sie je nach Bauvorhaben die passende Platte

OSB-Platten

OSB-Platten sind aus Holzspänen und werden dann mit einem Leim in Platten gepresst. Ihre Anwendungsgebiete sind der Rohbau, Möbelbau und ebenso der Dach- und Innenausbau.

Gipskartonplatten

Gipskartonplatten bestehen aus einem Gipskern, der von beiden Seiten mit einer Kartonage ummantelt ist. Bei der Verarbeitung werden zusätzlich noch Zellulosefasern beigefügt. Gipskartonplatten werden bevorzugt für den Innenausbau und den Trockenbau verwendet.

Wichtig zu wissen: Sie sind schwer entflammbar.

Deckenplatten

Deckenplatten bestehen aus gepressten Mineralfasern, die mit Kunstharz verarbeitet werden. In den meisten Fällen werden sie aus Glaswolle hergestellt. Sie werden für den Innenausbau verwendet. Oft begegnet man ihnen in öffentlichen Räumen.

Brandschutzplatten

Brandschutzplatten sind feuerfeste Platten, die für den Innenausbau verwendet werden. Hier sind zwei wichtige Merkmale zu beachten.

A) Die Baustoffklasse beschreibt, wie brennbar das Material ist und woraus es hergestellt wurde.

B)Die Feuerwiderstandsklasse mit den Kategorien F30 und F90. Um die Brennbarkeit einer Brandschutzplatte und Feuerschutzplatte im Trockenbau einschätzen zu können, ist die Feuerwiderstandsklasse oft noch wichtiger. Hier gibt es Bezeichnungen wie F30 (feuerhemmend), F60 (hochfeuerhemmend) und F90 (feuerbeständig) sowie F120 (hochfeuerbeständig) und F180 (höchstfeuerbeständig). Brandschutzplatten und Feuerschutzplatten mit der Klasse F30 widerstehen Feuer mindestens dreißig Minuten, Brandschutzplatten und Feuerschutzplatten der Klasse F90 dementsprechend neunzig Minuten.

XPS-Platten

XPS-Platten bestehen aus Hartschaum und sind eine Weiterentwicklung von Styropor, denn beide Produkte bestehen aus dem Kunststoff Polystyrol-Granulat. Diese Platten haben ein sehr geringes Eigengewicht, aber dennoch eine hohe Standhaftigkeit. Sie sind wasserabweisend und gegen Schimmelpilze resistent.

XPS-Platten können Sie ganz einfach mit einer Handkreissäge zerschneiden und mit einem Fliesenkleber direkt an der Wand oder auf dem Boden befestigen.

Kosten von Ausbauplatten

Die Kosten können ein wenig variieren, je nach Menge und Dicke.
Bei OSB Platten kommt es auf die Dicke und Länge an, da es sie in verschiedenen Formen gibt. Beginnend ab 4 EURO aufwärts.

Die passenden Schienen für Deckenplatten liegen je nach Produkt bei 2 Euro aufwärts.

Wie reparieren?

Trotz aller Vorsicht kann auch mal etwas kaputt gehen. Um kleine Schäden auszugleichen, müssen Sie nicht direkt eine neue Platte kaufen.

Reinigen Sie die Bruchstelle und entfernen Sie alle kleinen Teile, die sich noch an der Platte befinden. Kleben Sie das Reparaturgewebe an die Schadstelle und platzieren Sie es mittig.

Einbau von Gipskartonplatten

Für die Montage der Platten benötigen Sie SchraubenTrockenbauprofile, Spachtelplatten und Putz. Beachten Sie, dass Ihr Raum vollständig trocken sein muss, bevor Sie die Platten anbringen.

  1. Decken abmessen und den Deckenspiegel fixieren, damit Sie überall dieselbe Höhe haben.
  2. Danach montieren Sie die Hauptschienen an der Decke, an die später die Gipskartonplatten angebracht werden.
  3. Jetzt bringen Sie die Querschienen an.
  4. Nun montieren Sie nach und nach die Gipskartonplatten an den Schienen.


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.