Wand mauern aus Porenbeton in 6-Schritten

Inhaltsverzeichnis

Materialien | Produkte | Anleitung | Inspirationen

Was brauchen Sie für Materialien um ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

  • Mörtelkübel
  • Mörtel 
  • Rührquirl 
  • Mauerkelle 
  • Zahnspachtel Drahtbürste 
  • Maueranker
  • Quast 
  • Mauerhammer 
  • Porenbetonsäge 
  • Wasserwaage 
  • Handschuhe 
  • Porenbetonsteine

7.29 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

4.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

34.99 €

Inhalt: 25

Online nicht verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

6.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

2.69 €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

7.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

Schritt 1


Entfernen Sie in den Innenräumen, wo die Wand hinkommen soll alle Untergründe und fegen Sie jeglichen Dreck mit einem Besen aus dem Raum. Der Untergrund unter der geplanten Wand, sollte mit Hilfe einer Drahtbürste zusätzlich gesäubert werden. Um im Nachgang weniger zu reinigen, sollten Sie mit einem Klebeband die Randbereiche abkleben.

Schritt 2


Damit die ersten Steine einen besseren Halt haben, empfehlen wir den Boden mit einer Emulsion zu streichen. Dazu gibt es von der Marke Quick-mix Elastic die passende Emulsion. Rühren Sie nun den Mörtel im Mörtelkübel an und geben Sie ihn auf die noch feuchte Emulsion auf den Betonenden. Ziehen Sie die Emulsion ein wenig glatt.

Schritt 3


Beim ersten Stein, der nicht nur auf den Boden, sondern auch an die Wand kommt, geben Sie ein wenig Zahnspachtel hinzu (diesen sollten Sie im Vorfeld anrühren).

Die Unterseite die in den Mörtel kommt, sollten Sie zusätzlich mit einem Quast und Wasser annässen. Nun setzen Sie den ersten Stein und drücken ihn feste an die Wand und ins Mörtelbett.

Schritt 4


Der ersten gesetzten Stein sollten Sie mit einer Wasserwage ausrichten. Mit einem Gummihammer können Sie die Ausrichtung noch anpassen.

Spannen Sie nun eine Schnur, damit die Steine der untersten Schicht alle dieselbe Flucht haben. Um einen Abriss der neuen Innenwand vom alten Mauerwerk zu verhindern, wird bei jeder zweiten Steinreihe Mauerwerk mit Dünnbettmörtel gesetzt.

Schritt 5


Der Kleber wird auf der unteren Steinreihe aufgetragen und mit einem Zahnspachtel aufgekämmt. Die Maueranker werden mit einem Hammer umgelegt und feste auf den Mörtel gedrückt. Mauern Sie so Stein für Stein weiter.

Hinweis:
Sollten Sie eine Tür einbauen, gibt es vorgefertigte Elemente die ebenfalls aus Porenbeton sind.

Schritt 6


Die Abschlussfuge zur Decke wird mit Reparaturmörtel ausgestopft- fertig ist Ihre neue Innenwand.


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.