Hochbeete richtig anlegen

Wer den Grünen Daumen hat kennt es allzu gut, jedes Frühjahr geht es an den Aufbau des heimischen Kräuter- oder Gemüsebeetes. Petersilie, Himbeeren, Tomaten, Paprika aber auch Kürbisse lassen sich sehr gut in Hochbeeten anpflanzen. Hochbeete liegen im Trend, sie sind komfortable, platzsparende und erträgliche Alternativen zum „klassischen“ Beet. Nicht nur für Ihren Rücken, sondern auch für den Ertrag. Und dazu sparen Sie mit einem Hochbeet noch an Platz im Garten oder auf Ihrem Balkon.


So legen Sie ein Hochbeet an

Ein Hochbeet wird in mehreren Schichten befüllt – am Besten im Herbst oder nach Frühlingsanfang. Die einzelnen Schichten sind ca. 25-30 cm hoch. Von unten nach oben sollte das Füllgut immer feiner werden. Um einen guten Schutz vor Schädlingen zu haben die über den Boden ins Hochbeet gelangen können, ist es am besten wenn Sie verzinktes, engmaschiges Drahtgitter am Boden unter das Hochbeet legen. Es schützt vor Mäusen und anderen Nagern. Ebenso können Sie als Dach eine Schutzhülle spannen, die jedoch Löcher haben sollte, damit genug frische Lust durch kommt.

Schicht für Schicht

1. Schicht

Die erster uns damit unterste Schicht sollte aus groben Bestandteilen wie zb. Gehackte Äste von Bäumen oder Sträuchern bestehen. Sie dient dazu das dass Hochbeet eine gute Durchlüftung hat.

2. Schicht

Die zweite Schicht sollte aus Grünabfällen aus dem eigenen Garten bestehen. Grass, Laub aber auch Stroh sind gute Alternativen, ebenso fester Kompost.

3. Schicht

Die erster und somit oberste Schicht sollte aus normaler Gartenerde bestehen oder spezieller Hochbeeterde die aus Muttererde und Kompost gemischt.


Hochbeet ausrichten

Die Ausrichtung des Hochbeetes richtet sich nach seiner Form. Bei einem rechteckigem Hochbeet sollte zum Beispiel die Längsachse immer in der Achse Nord-Süd ausgerichtet werden. So soll verhindert werden, dass die Pflanzen sich gegenseitig die Sonne wegnehmen. Bei Stufen Beeten sollte die Höchste Seite, aus denselben Gründen, nach Norden ausgerichtet sein. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen gegenseitig oder die Beete untereinander einen Schatten aufeinander werfen.

Welche Pflanzen sind besonders geeignet?

Ein Hochbeet eignet sich im Grunde für jede Art von Pflanzen. Aber bedenken Sie auch immer, wieviele Pflanzen Sie ins Beet pflanzen möchten. Da jede Pflanze seinen Platz benötigt und in der Höhe auch weit herausragen kann. Wir empfehlen, die Fruchtfolge sorgfältig zu planen. So können Sie über viele Jahre eine gute Ernte einfahren. Denken Sie auch daran, die Pflanzensorten zu gruppieren und jährlich zu versetzen, damit diese bestmögliche Nährstoffe erhalten.

Passende Erde für Ihr Hochbeet

    Vorteile

  • Gesundheitlich gut für den Rücken – da eine Arbeitshöhe von ca. 80 cm ein bequemes Arbeiten ermöglicht
  • Stärkere Erträge durch ein Hochbeet. Der Grund: Die Erde kann sich im Hochbeet schneller erwärmen.
  • Perfekt für den Stadtbewohner ohne Garten, da ein Hochbeet sich gut für den Balkon eignet.

Passende Pflanzen für Ihr Hochbeet

Finden Sie in unsere großen Auswahl an verschiedensten Kräuter, Beeren aber auch Obst-und Gemüse Pflanzen Ihre neuen Hochbeet Pflanzen. Jetzt Pflanzen aussuchen - bestellen - und im Frühjahr loslegen.