DIY Nestschaukel

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie sich den Traum einer eigenen Schaukel auch selbst erfüllen. Unser HELLWEG Profi Armand Sefedinaj erklärt, was Sie dafür benötigen und worauf Sie bei der Konstruktion achten sollten. Neben stabilen, langlebigen und wetterfesten Materialien benötigen Sie zunächst den passenden Standort. Damit die Schaukel genug Abstand zu Bäumen, Wänden, Zäunen & Co. hat, sollte nach allen Seiten mindestens drei Meter Platz sein. Wichtig ist auch ein weicher Untergrund wie Sand oder Rasen oder eine Fallschutzmatte, falls das Kind doch mal herunterfallen sollte.

Inhalstverzeichnis

Material | Anleitung | Weitere Themen

Welche Materialien benötigen Sie zum Bau des DIY´s?

  • Nestschaukel
  • Holzschrauben
  • Akkubohrer
  • Handschuhe
  • Splitt
  • Rundbalken
  • Sand
  • Gewindebolzen
  • Unterlegscheiben
  • Schaufel
  • Muttern

4.79 €

Inhalt: 4 Stück (1.20 € / 1 Stück)

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

199.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

99.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

Schritt 1

Zunächst muss das Fundament vorbereitet werden. Dafür an den Ecken eines gedachten Quadrats vier mindestens 50 cm tiefe Löcher ausbuddeln und mit jeweils 20 cm Splitt befüllen. Ein Schaukelanker aus feuerverzinktem Stahl eignet sich zur sicheren Befestigung von Schaukeln oder Rutschen. Dieser kann je nach Untergrund eingeschraubt oder einbetoniert werden. Um einen optimalen Halt zu erreichen, empfiehlt es sich, einen Anker pro Fuß zu verwenden.

Schritt 2

Nun geht es an das Gestell. Legen Sie dafür zwei 3 m lange Rundbalken (Durchmesser mindestens 12 cm) so auf den Boden, dass sie sich in der Höhe von 2,50 m kreuzen. Hier werden sie mit einem  Gewindebolzen verbunden, der mit Unterlegscheiben und Muttern fixiert wird. Zur weiteren Stabilisierung wird auf ca. 1 m Höhe ein weiterer Rundbalken angebracht, der die beiden Hölzer verbindet und aus der V-Form ein „A“ macht. Ebenfalls mit Bolzen, Unterlegscheiben und Muttern sichern. Wiederholen Sie den Vorgang für die zweite Seite des Gestells.

Schritt 3

In den Querbalken, der später die beiden Seitenteile verbindet, werden nun mittig zwei durchgängige Gewindebolzen für die Schaukelaufhängung verschraubt. Anschließend kommt der Querbalken oben auf die Seitenteile und wird wieder mit Bolzen, Muttern und Unterlegscheiben befestigt.

Schritt 4

Füllen Sie nun die vier Löcher fast bis zum Rand mit Beton auf, stellen Sie das Schaukelgestell hinein und richten Sie es gerade aus. Sobald der Beton ausgehärtet ist, werden die Löcher bis zur Oberkante mit Splitt gefüllt und anschließend der Schaukelsitz in den Aufhängungen angebracht. Fertig ist Ihr selbstgebautes Schaukelvergnügen.


Jetzt persönlichen Beratungstermin buchen

Sie haben Großes vor und wünschen eine ausführliche Beratung, um Ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassen? Egal ob Sie neue Fenster, ein Gewächshaus oder passgenauen Holzzuschnitt benötigen: Die Profis in Ihrem HELLWEG Markt unterstützen Sie gerne! Wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin aus und vereinbaren Sie bequem online Ihre persönliche und individuelle Beratung in Ihrem Markt vor Ort.



Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.