Pelletöfen

Filter:

1- 10 Artikel von 10 Artikel

Ofentyp Zeitbrand
Nennwärmeleistung (kW) 6
Maße (BxHxT cm) 47,5x87,5x61,5 cm

JUSTUS Pelletofen „Sirkos“

in 2 Varianten erhältlich
ab 1.799,00 €
Ofentyp Dauerbrand
Nennwärmeleistung (kW) 6
Maße (BxHxT cm) 51x102,6x52,6 cm
Ofentyp Dauerbrand
Maße (BxHxT cm) 45x96x42,5
Rohranschluss hinten
Lieferung
Ofentyp Dauerbrand
Nennwärmeleistung (kW) 5,8
Maße (BxHxT cm) 42,6x77x48,7
Lieferung

ROWI Pelletofen „Easy“

in 2 Varianten erhältlich
ab 1.499,00 €
Ofentyp Zeitbrand
Nennwärmeleistung (kW) 8
Maße (BxHxT cm) 51,5x89,5x55,5 cm
Ofentyp Zeitbrand
Nennwärmeleistung (kW) 6
Maße (BxHxT cm) 45,5x95x43 cm
Lieferung
Ofentyp Zeitbrand
Nennwärmeleistung (kW) 6
Maße (BxHxT cm) 50,3x87,2x47,2 cm

WESTMINSTER Pelletofen „PO 90“

in 2 Varianten erhältlich
ab 2.499,00 €
Ofentyp Zeitbrand
Maße (BxHxT cm) 89x112x27 cm
Rohranschluss hinten
Ofentyp Dauerbrand
Nennwärmeleistung (kW) 6
Maße (BxHxT cm) 51x102,6x52,6
Ofentyp Zeitbrand
Nennwärmeleistung (kW) 9
Maße (BxHxT cm) 51x102,6x52,6

1- 10 Artikel von 10 Artikel

Entdecken Sie Pelletöfen im HELLWEG Online Shop

Draußen ist es dunkel und der Schnee wird durch die Luft geweht. Was gibt es da schöneres, als den Abend vor einem gemütlichen Kaminfeuer zu verbringen? Entspannt mit einem guten Buch oder Ihrer Lieblingsserie schaffen Sie sich mit einem Pelletofen Ihre eigene kleine Wohlfühloase. Pelletöfen sind eine umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Heizung und werten jedes Zuhause auf. Im HELLWEG Online Shop finden Sie eine große Auswahl an Pelletöfen für einen besonders gemütlichen Winter.

Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist ein Pelletofen?
  • Umweltfreundlich heizen mit Pellets
  • Was ist zu beachten?
  • Gut zu wissen


Was ist ein Pelletofen?

Der Hauptunterschied zwischen einem Pelletofen und einem Kaminofen ist das Brennmaterial. Wie der Name es bereits verrät, funktionieren diese Öfen mit Pellets und nicht mit Holzscheiten. Daher ist die Flamme etwas kleiner, als bei einem herkömmlichen Kamin und auch das klassische Knacken von Holzscheiten im Feuer fehlt. Dafür ist ein Pelletofen günstig im Betrieb und umweltfreundlich.

Umweltfreundlich heizen mit Pellets

Mit einem Pelletofen verringern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck und tun einen Schritt in Richtung erneuerbare Energien. Die Pellets sind aus Holzabfällen und Sägespänen gepresst und daher besonders umweltfreundlich. Da es sich bei den kleinen Holzstäbchen um einen Biomasse-Brennstoff handelt, verbrennen diese CO2-neutral.

Die Pellets verursachen keine unangenehmen Gerüche, wenn Sie diese verbrennen. Pelletöfen haben zudem einen höheren Wirkungsgrad als Kaminöfen mit Holzscheiten, wodurch Sie sparsamer sind und äußerst effizient heizen. Es profitiert somit nicht nur die Umwelt sondern ebenfalls Ihr Geldbeutel. Unser Tipp: kaufen Sie regionale Holzpellets, da die kürzeren Transportwege ebenfalls die Umwelt schonen.


Was ist zu beachten?

Denken Sie darüber nach einen Pelletofen zu kaufen? In dem Fall gibt es einige Dinge, die Sie im Voraus wissen sollten. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um das Thema Pelletöfen zusammengefasst.

Aufstellen: Bevor Sie einen Pelletofen aufstellen können, benötigen Sie einen Schornstein, an den dieser angeschlossen wird. Je nach Bodenbelag benötigen Sie eine feuerfeste Bodenplatte. Diese sollte einen Radius von etwa 50 Zentimetern rund um die Öffnung des Ofens haben.

Achten Sie darauf, dass der Ofen einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Wänden und Möbeln hat. Bei doppelten Wänden sind 20 Zentimeter Abstand meist ausreichend. Bei einfachen Wänden ist ein Sicherheitsabstand von etwa 40 Zentimetern notwendig. Besitzt Ihr Pelletofen Sichtfenster ist von diesen ein Abstand von mindestens 80 Zentimetern einzuhalten.

Nachfüllen: Moderne Pelletöfen müssen nur sehr selten nachgefüllt werden. Sie besitzen einen Tank, der automatisch Pellets nachfüllt. Bei Dauerbetrieb genügt es meistens, die Füllmenge des Pelletbehälters einmal am Tag zu prüfen und gegebenenfalls nachzufüllen.

Reinigen: Reinigen Sie den Pelletofen jeweils zu Beginn und zum Ende der Heizperiode gründlich. Nur wenn Sie Rückstände regelmäßig entfernen erzielen Sie eine optimale Heizleistung. Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie den Brenntopf im Heizkessel regelmäßig säubern. Dafür ist ein Staubsauger ideal. Umfangreiche Wartungsarbeiten müssen Sie von Fachleuten durchführen lassen. In der Regel sollte diese Überprüfung einmal jährlich stattfinden.

Asche leeren: Asche, die beim Verbrennen der Pellets entsteht, wird in einem extra dafür vorgesehen Behälter gesammelt. Ist dieser voll, heizt der Ofen nicht mehr effizient. Überprüfen Sie den Behälter daher regelmäßig und leeren Sie ihn bei Bedarf aus. Wie häufig das notwendig ist, hängt von der Art der Pellets und der Nutzungsdauer des Ofens ab.


Gut zu wissen

Sie stehen vor der Auswahl an Pelletöfen und fragen sich, was Sie eigentlich noch über das Thema wissen sollten? Hier finden Sie die häufigsten Fragen zum Thema. Finden Sie Ihren perfekten Pelletofen im HELLWEG Online Shop und genießen Sie gemütliche Abende am Feuer.

Warum rußt mein Pelletofen?

Qualmt Ihr Pelletofen übermäßig und färbt sich die Scheibe schwarz, sind meist einfache Bedienfehler oder minderwertige Pellets schuld. Eine zu geringe Sauerstoffzufuhr sorgt dafür, dass die Pellets nicht mehr richtig brennen. Dadurch bildet sich vermehrt Ruß, der sich an der Scheibe absetzt. Ist die Luftzufuhr nicht schuld, sollten Sie andere Pellets wählen. Schlechtes oder zu feuchtes Brennmaterial sorgt ebenfalls für eine vermehrte Rußbildung.

Was bedeutet wasserführend?

Ein wassergeführter Pelletofen ist für das Heizen der ganzen Wohnung geeignet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Öfen besitzt diese Variante eine Wassertasche, ebenfalls Wärmetauscher genannt. Durch diese laufen Wasserrohre, die das erwärmte Wasser in die zentrale Heizung leiten. Ein wasserführender Pelletofen kann ebenfalls als Ergänzung zur normalen Heizung genutzt werden.

Welchen Schornstein benötige ich?

Ein Pelletofen passt nicht an jeden herkömmlichen Hausschornstein. Bei Pelletöfen ist die Abgastemperatur nicht so hoch wie bei einem herkömmlichen Kamin. Einerseits sorgt dies für eine höhere Effizienz und bessere Wärmeabgabe in den Raum, doch es entsteht nur ein geringer Kamineffekt. Deshalb benötigen Sie einen speziell auf Ihren Ofen zugeschnittenen Schornstein, um die Abgase nach draußen zu transportieren.

Wichtig für Ihren Schornstein ist, dass die Abgase im Schornstein nicht zu stark abkühlen, sodass Tropfen entstehen. Die feuchten Ablagerungen können sonst zu Korrosion und Rußbrand führen. Das Material des Schornsteins sollte unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und beständig gegenüber Rußbrand sein. Idealerweise lassen Sie die Maße durch Fachleute ermitteln. So gehen Sie sicher, dass Der Schornstein zu Ihrem Pelletofen passt und der Abnahme durch den Schornsteinfeger nichts im Wege steht.

Was bedeutet raumluftunabhängig?

Pelletöfen sind entweder raumluftabhängig oder raumluftunabhängig. Bei einem Pelletofen, der unabhängig von der Raumluft funktioniert, ist über ein Rohr eine externe Leitung verbunden, die Luft zuführt. Die Luftzufuhr erfolgt somit von außerhalb des Gebäudes. Bei einem raumluftabhängigen Pelletofen wird der Sauerstoff direkt aus dem Raum genutzt. Für gewöhnlich besitzen die Öfen dafür Schieber oder Klappen, um die Zufuhr zu regeln.

Nach oben