Gewächshäuser & Zubehör

Gewächshäuser & Zubehör

Unsere Top-Marken in Profi-Qualität

  • Bei HELLWEG Gewächshaus von Vitavia und anderen Marken günstig kaufen
  • Das passende Gewächshaus Zubehör
  • Gewächshaus: was ist das?
  • Wie funktioniert es?
  • Gewächshaus: wo aufstellen
  • Gewächshaus lüften und heizen
  • Gewächshaus winterfest machen
  • Experten Tipps zum Treibhaus
  • Im HELLWEG Online Shop das richtige Gewächshaus kaufen

    Mit einem Gewächshaus im eigenen Garten gedeihen Pflanzen das ganze Jahr über. Es ermöglicht Ihnen Arten anzubauen, die normalerweise nicht in unserem Klima wachsen. Das Treibhaus bietet einen geschützten Raum und ein Winterquartier. Es schafft ein ausgeglichenes Klima und optimale Bedingungen für das Wachstum von Obst- und Gemüsepflanzen. Zierpflanzen überdauern den Winter ebenfalls in einem gut isolierten Treibhaus. Freuen Sie sich auf die schöne Blütenpracht im nächsten Frühjahr. Gewächshäuser sind ideal für die Anzucht von Jungpflanzen und zur Vortreiberei von Kräutern und Schnittblumen geeignet.

    Bei HELLWEG finden Sie das passende Gewächshaus Zubehör für die Arbeit im Garten. Ein Regal schafft Stauraum und sorgt für Ordnung. Mit robusten Handschuhensind Ihre Hände während der Arbeit geschützt.

    Gewächshaus bauen: Glas oder Kunststoff

    Gewächshäuser tragen nicht umsonst den Namen Glashaus. Die Variante aus Glas ist die Beliebteste. Sie ist stabil und langlebig. Licht dringt ungehindert durch das Glas und sorgt für ein optimales Wachstum der Pflanzen. Ein Glashaus ist ein Garten für das ganze Jahr.

    Alternativ finden Sie Gewächshäuser aus Kunststoff-Doppelstegplatten beziehungsweise Hohlkammerplatten. Kunststoff ist bruchsicher und gut isoliert. Die anfallenden Heizkosten sind gering. Die einfachste Form sind Folientunnel. Sie sind kostengünstig und leicht zu reinigen.

    Welche Gewächshaus Arten gibt es?

    Sie überlegen, welches Gewächshaus das Beste ist? Jede Bauweise hat ihre eigenen Vorteile. Entscheiden Sie nach Ihren persönlichen Vorlieben und danach, wie groß Ihr Garten ist.

    Satteldach Gewächshaus: Die freistehenden Satteldach Gewächshäuser sind der Klassiker und vielseitig verwendbar. Mit der richtigen Isolierung ist das Treibhaus das ganze Jahr über nutzbar. Es ist geräumig und bietet Platz für zahlreiche Pflanztische und Hängeregale. Die Bauweise ermöglicht ein aufrechtes Arbeiten.

    Erdhaus: Erdhäuser sind direkt in die Erde eingelassen. Sie sehen besonders unauffällig aus. Durch die Isolationswirkung des Erdbodens benötigen Sie wenig Energie zum Heizen. Sie eignen sich für Pflanzen, die eine kühle Umgebung bevorzugen.

    Dutch Light: Sie erkennen Dutch Light Gewächshäuser an ihren schrägen Außenwänden. Diese erlauben selbst im Winter einen hohen Lichteinfall.

    Anlehngewächshaus: Diese Gewächshäuser lehnen sich an eine bestehende Wand an. Sie sind günstiger in der Anschaffung als freistehende Häuser. Die Hauswand isoliert zusätzlich und hilft Ihnen, die Energiekosten gering zu halten. Je nach Größe und Bauart ist eine Nutzung als Wintergarten möglich.

    Balkon Gewächshaus: Ein Gewächshaus für den Balkon ist kompakt und platzsparend. Die Form erinnert häufig an Anlehngewächshäuser. Sie sind ideal für den Einsatz auf Balkon und Terrasse.

    Foliengewächshaus: Die günstigste Variante für den Garten. Sie benötigen kein Fundament für ein Foliengewächshaus. Die Folientunnel sind einfach aufzubauen und zu erweitern. Sie sind unsicher, ob Gärtnern das richtige Hobby für Sie ist? In dem Fall sind Foliengewächshäuser die richtige Wahl.

    Gewächshaus: was ist zu beachten?

    Standort: Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Es gelangt viel Licht in das Treibhaus und es herrschen gleichmäßige Temperaturen. Eine sonnige Lage senkt die Heizkosten im Winter und speichert Wärme besser.

    Schattieren:Schattieren Sie ein Glashaus im Sommer, um ein starkes Aufheizen zu vermeiden. Schattiergewebe schützt Ihre Pflanzen vor der Hitze.

    Lüften: Fenster an den Seiten und im Dach garantieren eine ausreichende Belüftung. Durch Dachfenster entweicht die heiße Luft schneller, da diese nach oben steigt.

    Heizen: Eine Gewächshausheizung ist sinnvoll, wenn Sie einen ganzjährigen Anbau planen. Tropische Pflanzen freuen sich ebenfalls über die zusätzliche Wärme. Eine gute Isolierung hält die Wärme im Gewächshaus.

    Winter: Noppen- und Luftpolsterfolie isoliert Ihr Gewächshaus effektiv und verhindert, dass die Wärme entweicht. Achten Sie darauf, dass die Folie lichtdurchlässig ist.

    Umweltschonend: Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ist nicht durch schädliche Pestizide belastet und hat keine langen Transportwege hinter sich. Das senkt Ihre CO2-Bilanz und sorgt für den vollen Vitamingehalt direkt nach dem Ernten.

    Profi Tipps rund ums Gewächshaus

  • Gewächshäuser sind ideal für die Anzucht von Jungpflanzen
  • Eine automatische Bewässerungsanlage sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit
  • Große Gewächshäuser sind als Wintergarten nutzbar und bietet Platz zum Entspannen
  • Geben Sie Ihren Pflanzen Platz zum Wachsen
  • Düngen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig