Montageanleitung: Fenster ein- und ausbauen

Gerade bei einem Hauskauf, aber auch bei einer Renovierung stehen meist die Fenster auf dem Zettel des Umbauplans. In die Jahre gekommene Fenster sind meist nicht mehr dicht und bieten auch nicht die perfekte Sicherheit gegen Einbruch, aber auch keinen 100%igen Schallschutz mehr. Es gibt viele Punkte, die für einen Neueinbau von Fenstern sprechen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie Ihre Fenster aus- und wieder einbauen.

Inhaltsverzeichnis

Materialien | Produkte | Anleitung | Inspirationen



Was brauchen Sie für Materialien um ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

  • Fensterrahmen
  • Fenstergriff
  • Wasserwaage
  • Holzkeile
  • Bauschaum
  • Handschuhe

  • Staubsauger oder Besen
  • Fugen-dichtungsband
  • Ggf. ein wenig Wasser & einen Schwamm

18.49 €

Inhalt: 0,75 Liter (24.65 € / 1 Liter)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

21.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

7.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

13.49 €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

2.29 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

Im Markt nicht verfügbar

Schritt 1


Montieren Sie den Fenstergriff auf dem Flügel und schrauben Sie diesen feste. Anschließend hängen Sie den Flügen aus, indem Sie den Scherenlagerdorn herausziehen, bis die Feder einrastet. Nun den Flügel öffnen du herausziehen.

Hinweis:
Den Stift des Scherenlagers nur, wie auf dem Bild wie folgt lösen:

  • den Scherenlagerstift mit einem Schraubendreher leicht lösen
  • anschließend den Stift von Hand bis zum Anschlag der Feder herausziehen.

Schritt 2


Das überkomprimierte Anfangs- bzw. Endstück abschneiden und das Band mit Hilfe der Selbstklebung aufkleben. Darauf achten, dass die hellgrau gepulverte Seite zur Rauminnenseite zeigt. Das Fugendichtungsband wird an den Ecken stumpf gestoßen.

Schritt 3


Stellen Sie den Blendrahmen in die Maueröffnung und unterlegen Sie diesen mit Klötzen und Keilen. Richten Sie nun das Fenster mit der Wasserwage waagerecht und senkrecht aus. Achten Sie auf die Diagonale.

Schritt 4


Prüfen Sie nun die Gängigkeit des Flügels in der Dreh- und Kippfunktion.

Schritt 5


Verdübeln und verschrauben Sie das Fenster im Mauerwerk. Empfehlenswert sind hier Fensterrahmenschrauben! Stemmen Sie die Klötze und Keile nun so ab, dass sie bündig mit dem Blendrahmen sind. Entfernen Sie sie aber noch nicht.

Schritt 6


Bitte decken Sie  bei Putzarbeiten rund um das Fenster und das Glas alles schützend mit einer Folie ab. Die Schutzfolie auf dem Fenster darf für diese Arbeiten nicht verwendet werden. Zuletzt dichten Sie die Fugen zwischen Blendrahmen und Mauerwerk innen und außen mit Silikon ab. Die Schutzfolie sowie das Glasetikett sind direkt nach dem Einbau komplett zu entfernen.


Bauelemente Planer

 

Sie planen eine Renovierung oder Neugestaltung Ihrer 4 Wände und brauchen eine erste Beratung? Konfigurieren Sie sich bequem online von zu Hause Ihr Wunschfenster oder Ihre perfekt passende Tür nach Maß! Egal, ob Sie eine Arbeitsplatte nach Maß benötigen oder sich Ihr individuelles Carport selber bauen wollen. In diesem Bauelemente-Planer können Sie sich ihre Kombinationen und Maße selber zusammenstellen und sich mit gezielten Fragen zu ihrem Wunsch klicken.


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.