LEGEN SIE IHREN EIGENEN RASEN AN

Wer es richtig schön grün haben möchte, sollte nicht ins Blaue arbeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt Ihren eigenen Rasen anlegen. Alles was Sie dafür brauchen, ist Zeit und ein paar Zutaten und Werkzeuge aus Ihrem HELLWEG Baumarkt.


IN 4 SCHRITTEN ZUM PERFEKTEN RASEN

1. DEN UNTERGRUND VORBEREITEN

Lockern Sie den Boden zunächst mindestens 20cm tief auf. Nutzen Sie dafür eine Fräse oder bei kleineren Flächen einen Spaten. Planieren Sie ihn anschließend mit einer Harke. Anschließend muss sich der Boden absetzen. Das kann einige Wochen dauern. Mit einer Walze können Sie den Prozess beschleunigen.

2. DAS SAATBEET VORBEREITEN

Entfernen Sie mit einem Rechen nachgewachsenes Unkraut, Wurzeln, Steine und große Erdklumpen. Nun können Sie den Rasen aussäen – am besten mit einem Streuwagen. So vermeiden Sie ungleichmäßigen Wuchs und kahle Stellen. Harken Sie das Saatgut 1cm unter. Danach wird der Boden nochmals gewalzt, um eine feste Verbindung zwischen Saatgut und der Erde herzustellen.


3. DAS ERSTE GRÜN

Damit Ihr Rasen gut keimen und wachsen kann, braucht er jetzt zwei Dinge: Ruhe und viel Feuchtigkeit. Wässern Sie in Trockenphasen durchdringend und täglich. Nach ungefähr zwei Wochen sollten die ersten Grashalme zu sehen sein. Bis alle Rasensaaten gekeimt sind, können allerdings gut vier Wochen vergehen. Wichtig: Achten Sie darauf, dass der empfindliche Rasen in den ersten Wochen nicht betreten wird.

4. DAS ERSTE MAL MÄHEN

Ist das Gras etwa 8 bis 10 cm gewachsen und bildet eine geschlossene Rasendecke, können Sie das erste Mal mähen. Wir empfehlen eine Schnitthöhe von 5 cm. Danach sollten Sie einen Langzeitdünger aufbringen, um das Wachstum Ihres Rasens zu unterstützen.



    Unser Tipp:

  • Wir empfehlen eine Aussaat zwischen April und Mai oder im September
  • Wichtig ist, dass der Boden nicht gefroren ist
  • Im Frühherbst hat der Rasen weniger Konkurrenz durch Unkräuter
  • Ca. 3 Monate nach dem Aussäen kann der Rasen voll belastet werden
  • Sandige Böden werden mit Grünschnittkompost und lehmiger Erde rasenfreundlicher
  • Lehmige Böden machen Sie mit einer Schicht Sand und Grünschnitt durchlässiger

  

 


PREMIUM RASEN SÄEN

Mit der Plantiflor Premium-Linie säen, kalken und düngen Sie in einem Arbeitsschritt. Durch ein speziell umhülltes Saatkorn mit Aktivator, Algenkalk sowie Startdünger haben unsere Plantiflor Premium-Rasen einen maximalen Keimerfolg. Die eingemischten Gräser sind schnittverträglich und haben eine hohe Resistenz gegenüber Krankheiten und Winterstress. CS-Gräser („Cold Season“) wachsen ab einer Bodentemperatur von 6 ℃. Dieser Vorteil auf bestehenden Rasenflächen zeigt sich im Herbst und im zeitigen Frühjahr. Der Rasen bleibt lange wüchsig und dadurch dicht. Das „Auswintern“ wird stark verringert. Zuschlagstoffe wie Kokos-Substrat schützen den Boden und das Saatgut vor Witterungseinflüssen. In dem Mikroklima keimt der Samen schneller, da die gespeicherte Feuchtigkeit Niederschlagsschwankungen unterdrückt


UNSERE FERTIGE ALTERNATIVE

Ein schöner Rasen ist mit viel Geduld und Arbeit verbunden und darf nicht vernachlässigt werden – besonders wenn dieser selbst gesät wird. Ein Rollrasen ist dagegen eine einfache Option, um schnell den Traumgarten zu begrünen. Der Hauptgrund, warum viele zum Rollrasen greifen, liegt darin, dass dieser weniger Aufwand bereitet als selbst gesäter Rasen. Der Rollrasen ist bereits gesät und wurde über Monate gepflegt. Danach wurde er samt Nährboden aufgerollt. Damit er an seinem neuen Standort platziert werden kann, muss dort die Erde nur noch aufgelockert werden. Der Rollrasen wird abgerollt und ist schon nach wenigen Wochen voll belastbar.



Mehr gefällig? Hier gibt's jede Menge Ideen rund um Garten & Outdoor!

Zur Gartenkatalog-Übersichtsseite

Zur Gartenkatalog-Übersicht

Nach oben