Auf ins kühle Nass

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Wenn der Frühling sich so langsam verabschiedet ist die Vorfreude auf die heißen Tage groß. Ein eigener Pool im heimischen Garten, die sommerliche Frische und vor allem das kühle Nass, ist ein Muss. Warum jeden Tag seine Sachen packen und raus fahren – wenn man sich das Freibad auch nach Hause holen kann. Je nach Gartengröße und Vorlieben haben wir verschiedene Pools zur Auswahl. Lassen Sie sich inspirieren und anhand unsere Tipps & Tricks den Richtigen finden.

Die Pool Auswahl

1. Planschbecken

Für die ganz Kleinen ist ein Planschbecken in den ersten Jahren ausreichend. Je nach Alter gibt es verschiedenen Größen. Diese Pools sind mit einer Pumpe aufzublasen und auch wieder schnell abzubauen. Junior-Pool im schicken Design oder in Uni-Farben passen in jeden Garten.

2. Aufstellbecken

Diese Art der Pools sind vom Zeitaufwand nicht viel Höher, sie füllen nur mehr Volumen und haben eine höhere Tiefe, daher für Kleinkinder nicht zu verwenden – oder nur unter Aufsicht. Bei den so genannten Quick-Up Pools stellen sich die Wände beim Befüllen selber auf. Durch den leichten und schnellen Auf- und Abbau sorgt der Pool an heißen Tagen schnell für eine Abkühlung. Es gibt diese mit,- aber auch ohne Filterung.

3. Whirlpool

Gemütlich alleine, zu Zweit oder auch mit der ganzen Familie, ein Whirlpool im Garten aber auch auf der Terrasse ist ein Erlebnis der Superlative. Es fühlt sich einfach immer wie Urlaub an, wenn Sie in das sprudelnde Wasser steigen. Jeder Mensch ist anders und hat andere Vorlieben. Deshalb ist beim Kauf eines Whirlpools eine individuelle Beratung besonders wichtig. Jeder Whirlpool hat andere Sitze, Düsen und Massageschwerpunkte, die man auf den ersten Blick nicht immer erkennen kann.

4. Stahlwandpools

Gerade Stahlwandpools sind dafür gemacht bei jeder Wetterlage draußen im Garten zu stehen – ist ist daher kein Muss diesen über die Winterzeit immer anzubauen. Auch wenn Stahlwandpools eine größere Fläche benötigen, ist der Badespaß für die ganze Familie garantiert. Egal ob man eins in Weiß oder in beliebter Holzoptik anschafft, es ist und bleibt immer ein Qualitätsbecken.


6 Pool Fakten

1. Pure Entspannung

Der Garten, und ganz speziell das Schwimmbecken, sind Oasen der Entspannung, Orte an denen wir getrost die Seele baumeln lassen. Hier erholen wir uns vom Stress des Alltags und tanken viel neue Gedanken.

2. Familienabenteuer

Denken wir an den Stress wenn jeden Tag die Tasche fürs Freibad gepackt werde muss, die Verpflegung zu bereitet werden muss und dann die vielen anderen Kinder neben einem. Ist es da nicht schöne Mal eben in den heimischen Garten zu gehen und ins eigene Nass zu hüpfen?

3. Aktiv werden

Schluss mit vielen Ausreden und rumsitzen. Ein Pool kann man auch ganz anders nutzen. Rein in die Schwimmsachen und auf ins Sportleben. Es gibt viele Übungen die im Wasser Spaß machen und gleichzeitig auch noch die Gelenke schonen. Aqua-Fitness, Bahnen ziehen oder Wasserball mit der Familie.

4. Privatsphäre genießen

Weit weg vom großen Trubel und vielen anderen die im selben Becken schwimmen. Jederzeit Nutzbar und täglich eine Abkühlung vor Ort, all dies sind Vorteile eins eigene Pools. Ihr Pool ist rein für Sie und Ihrer Familie da.

5. 365 Tage

Adé Öffnungszeiten und hallo täglicher Spaß. Je nach Pool Art ist dieser auch ganzjährig nutzbar. 24/365 Tage im Jahr, wenn Sie sogar einen beheizten Pool haben. Stellen Sie sich vor wie schön es sein könnte im verschneiten Winter in seinen eigenen warmen Pool zu springen.

6. Mehrwert für Ihr Grundstück

Gerade wenn sie einen Pool in den Boden bauen, dieser dann ein fester Bestandteil Ihres Grundstückes wird, ist dies immer ein Mehrwert für Sie am Ende des Tages. Es steigert Ihren Grundstückswert bei einem späteren Verkauf. Wird dieser dann über die Jahre gut gepflegt, umso besser.


Pool Zubehör

Wenn der Pool erstmals steht, möchte man auch schnell ins kühle Nass. Daher rein in die Badeklamotten und abtauchen! Gerade für Kleinkinder aber auch Sonnenanbieter sind Luftmatratzen eins der wichtigsten Utensilien im Pool. Das erfrischende unter sich und bequem auf dem Wasser die Sonne genießt. Ebenso für Kleinkinder sind Matratzen ein Halt im Wasser, bei Schwimmübungen oder auch nur um von Ihnen runter zu springen. Des Weiteren geben Wasserspielzeuge Kindern eine kühle Abwechslung. Egal ob es eine Wasserrutsche oder eine Wasserspirale: Der Spaß steht hier an erster Stelle. Für Seepferdchen Anwärter sind Schwimmbretter aber auch ein Wasserball von Vorteil.


Mehr gefällig? Hier gibt's jede Menge Ideen rund um Garten & Outdoor!

Zur Gartenwelt-Übersichtsseite

Zur Gartenwelt-Übersicht

Nach oben