Grilltrends 2019

Die Saison ist eröffnet und eigentlich ist jedes Wetter das richtige Grillwetter. Wir zeigen Ihnen hier einige der Grilltrends für das Jahr 2019. Eigentlich gibt es nichts besonders Neues – den Unterschied macht meistens das Zubehör und die Methode aus.

Ein Trend ist es sich nicht nur einen spitzen Grill in den Garten zu stellen, sondern direkt eine ganze Outdoorküche zu bauen. Die bietet dann direkt genug Platz zum Arbeiten, abstellen und vorbereiten. Es ist auch egal welche Grillmethode sie bevorzugen, in die Küchen lassen sich bequem, Kohlegrill, Gasgrill und Elektrogrill integrieren.

Ein etwas rustikaler Trend ist das verwenden einer Feuertonne zum Grillen. Die Tonnen bestehen aus einer Stahltonne mit Lüftungsschlitzen. Gegrillt wird auf einer Stahlplatte mit Loch in der Mitte, die oben auf der Tonne liegt. Das Loch kann sowohl als Kochstelle als auch zum schüren des Feuers genutzt werden.  Wenn Sie die Feuertonne nicht fertig kaufen wollen - dieser Trend lässt sich auch einfach selber, aus einer Stahltonne nachbauen.

Gasgrills sind an sich nicht neu, aber ihr Erscheinungsbild ist es. Die Grills sind zu schicken und vielseitigen Grillstationen herangewachsen. Mit dem passenden Zubehör sind sie für sich schon komplette Outdoorküchen.

Auch ein nicht mehr so neuer Trend ist das Benutzen eines Smokers. Hier wird das Grillgut bei vergleichsweise geringen Temperaturen über Stunden gegart und geräuchert. Es sollte danach fast von alleine zerfallen und einen leckeren Rauchgeschmack haben.

Nach oben