Tipp

Tipp

Mit Sicherheit ein unvergessliches Weihnachtsfest erleben

Die Zeit der gemütlichen Kerzenstimmung erhellt uns die kurzen Tage und macht sie behaglich. Beschauliche Lichter verbreiten einen warmen Schein über den Tisch, den Adventskranz und den Christbaum. Das faszinierende Flackern verzaubert uns mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Natürlich soll die besinnliche Zeit vor und an Weihnachten nicht in einer Katastrophe enden. Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie deshalb an die Gefahren erinnern und Ihnen Tipps für Ihre Sicherheit geben:

Verwenden Sie für Ihren Adventskranz möglichst dicke Kerzen und achten Sie immer auf eine stabile und nicht brennbare Befestigung. Lassen Sie die Kerzen nicht komplett abbrennen sondern wechseln Sie sie vorher aus. Benutzen Sie nach Möglichkeit Sicherheitskerzen, denn diese haben den Vorteil, dass ihr Docht nicht bis ganz nach unten reicht. Auf eine feuerfeste Unterlage sollten Sie trotzdem nicht verzichten. Da die Heizungsluft die Zweige schnell austrocknet, erhöht sich dadurch auch das Brandrisiko. Tauschen Sie trockene Zweige in Gestecken daher gegen frisches Grün aus.

Bewahren Sie Ihre Feuerzeuge und Streichhölzer immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf! Üben Sie frühzeitig gemeinsam den sicheren Umgang mit dem Feuer und gehen Sie selbst mit gutem Beispiel voran: Verlassen Sie das Zimmer nie, solange noch Kerzen brennen und achten Sie auf einen Sicherheitsabstand von mindestens 30 cm zu allen brennbaren Gegenständen.

Ihren Weihnachtsbaum sollten Sie in einer möglichst schweren Vorrichtung aufstellen, die mit Wasser zu befüllen ist. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Baum kipp- und standsicher ist. Wählen Sie einen Standort, der Ihnen die Einhaltung eines angemessenen Abstands zu brennbaren Möbeln, Decken und Vorhängen ermöglicht, jeodoch im Falle eines Brandes den Fluchtweg nicht versperrt.

Echte Kerzen im Weihnachtsbaum müssen gerade auf feuerfesten Haltern stehen und ausreichend Abstand zu den nächsten Zweigen haben. Damit Sie beim Anzünden der Kerzen nicht Feuer fangen, gehen Sie von oben nach unten vor. Beim Löschen beginnen Sie in umgekehrter Reihenfolge.

Halten Sie immer einen Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher bereit. Oft genügt ein Funke und das Tannengrün brennt schnell und heftig ab. Haustiere und Kleinkinder sind unberechenbar und erhöhen das Risiko zusätzlich. Verzichten Sie in diesem Fall besser auf Wachskerzen im Baum. Doch auch bei elektrischer Baumbeleuchtung besteht schlimmstenfalls Stromschlag- und Verbrennungsgefahr. Beachten Sie deshalb unbedingt die Warn- und Sicherheitshinweise für den Gebrauch. Zu empfehlen sind LED-Lichterketten, da die gefährliche Stromspannung deutlich geringer ist. Zudem erhitzen sich die Lichterketten nicht beim Ausfall einzelner Leuchtdioden. Verwenden Sie im Außenbereich nur wetterfeste Elektrik, die auch dafür hergestellt wurde. Generell sollten Sie lieber die Finger von Weihnachtsbeleuchtungen lassen, die nicht mit einem Prüfzeichen gekennzeichnet sind, welches den VDE-Bestimmungen entspricht.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten ohne unangenehme Zwischenfälle!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich in Ihrer HELLWEG Filiale.